Sommerabendmusik 2015

Auch in diesem Sommer setzen die Gemeinde Illingen, das Restaurant L‘Aubergine und die AG Nachtmusik ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fort.Insgesamt 6 Open-Air-Konzerte werden in der Zeit vom 09. Juli bis 20. August Donnerstagsabends vor der Illipse stattfinden. Bei Regen kann ins Foyer ausgewichen werden. Das siebte Open-Air schließt die Reihe im Freibad Uchtelfangen ab.

Die Veranstalter haben sich nach den Erfahrungen des letzten Jahres mit seinen kalten Abenden dafür entschieden, direkt nach dem Burg und Weiherfest mit ihrer Reihe zu beginnen. Aus diesem Grund liegen nur die letzten 4 Veranstaltungen in den Ferien.

Tischreservierungen sind direkt beim Restaurant L‘Aubergine unter der Telefon Nummer 4999354 möglich.

Die beteiligten Bands werden in diesem Jahr überwiegend eigene Stücke oder eigene Interpretationen bekannter Songs spielen, dadurch erhält die Sommerabendmusik einen ganz eigenen Charakter. Beginnen wird am 09.07. um 19:00 Uhr „kiss me tiger“. Die Bandmitglieder bieten ein spannendes Konglomerat unterschiedlichster Einflüsse aus Indierock, Folk und Jazz, verbunden mit der ausdrucksstarken Stimme der Sängerin, das homogen zusammenwirkt und eine eigene Art POP definiert.

kissmetiger

Den zweiten Abend am 16.07. bestreiten „Nika & Karambolage“. Auch diese Band wird stark durch die Sängerin geprägt. Nika schreibt Songs über Menschen. Ihr Sound ist cool und intensiv zugleich, orientiert sich an Vorbildern des Motown-Zeit-alters aber ist ebenso modern mit Einflüssen aus Rock und R’n’B.

Nika & Karambolage

„The Post Blues Experience“ am 23.07. hat seine Wurzeln im Blues. TPBE will in erster Linie mit Eigenkompositionen dem Publikum einen mitreißenden Abend darbieten, an dem es keine Neuerfindung dieser Musik erfährt, jedoch den BLUES von einer erfrischenden, vielleicht auch unbekannten Seite erleben darf. Das Repertoire der Band besteht des Weiteren aus Blues-Klassikern.

The Post Blues Experience

Lässige Grooves, treibende Riffs, ekstatische Schreie – „Joel Becks und das Nathan Birnbaum-Trio“ spielen am 30.07. Der Sound der Band erinnert an großes Vergangenes und tickt doch im Puls der Zeit. Joel Becks vertont große Sehnsüchte und das Leben flitzender Kleinstadthelden. Mit seiner souligen Stimme und dem klanggewaltigen Trio im Rücken schafft er eine Musik, die unter die Haut, ins Herz und in die Beine geht.

Joel Becks und das Nathan Birnbaum-Trio

„RescuetheAnne“ am 06.8. Ihr Markenzeichen seit über 25 Jahren: Viele Gitarren und mehrstimmiger Gesang. Freunde der gepflegten Rockmusik mit Punk- und Indie-Einschlag sollten sich ein Konzert der wohl dienstältesten, saarländischen Indie-Band auf keinen Fall entgehen lassen. RTA spielen eigene Songs.

Den Abschluss vor der Illipse bildet am 13.08. die „Grey Band“. „Saarländische Flittballaden“ – so könnte man das Programm der „Grey-Band“ in zwei Worten zusammenfassen. Die Musik der „Grey-Band“ reicht von Blues über Rockiges bis  zum Jazz. Die ursprünglich oft gespielten Coverversionen wurden im Verlauf der mehr als zehnjährigen Band-Geschichte mehr und mehr von eigenen Kompositionen abgelöst. Die Themen der Lieder erzählen von den vielfältigen Erlebnissen, Situationen und Ereignissen, die einem „emm Läwe“ so begegnen – und für das Leben gilt oft „Et ess wie et ess“.

Grey Band

Zusätzlich am:

01.08. 20:00 Roxanne (Musik zur Kerb)
…spielt die bekannten und auch weniger bekannten Hits der New Wave/Punk/Reggae Band „The Police“.

Roxanne

16.08. 11:00 Freak Chazz (Abschlussmatinee)Die Gruppe Freak Chazz spielt Jazz. Eigenkompositionen, keine Standards. Nicht puristischer Jazz, sondern eine Mélange aus ihren musikalischen Einflüssen, die sich von Klassik bis HipHop beim Jazz treffen.

Freak Chazz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.